Glyphosat auf städtischen Flächen verbieten

Die Fraktion der Freien Wähler im Marktheidenfelder Stadtrat stellte den Antrag zum „sofortigen Anwendungsverbot des Pestizids Glyphosat auf allen im Besitz der Stadt Marktheidenfeld befindlichen eigengenutzten sowie verpachteten Grundstücken“. Fraktionssprecherin Andrea Hamberger wies in ihrer Begründung darauf hin, dass außer den „wahrscheinlich negativen krebserregenden Auswirkungen auf den Menschen“ durch Glyphosat ein „nachhaltiges Landwirtschaften“ ausgeschlossen werde, weil das Pestizid die „biologische Vielfalt in der Natur massiv stört und letzendlich vernichtet“. Den Wortlaut des Antrags finden Sie hier: Glyphosat-Antrag